Der Hotelcheck: Das Grandior Hotel in Prag

Grandior Hotel, Prag, Copyright Karsten-Thilo RaabTextauszug: In manchen Hotels ist die Fassade ein Blender. Dahinter verbirgt sich in solchen Fällen oft ein eher bescheideneres Ambiente, das den geweckten Erwartungen überhaupt nicht gerecht wird. Anders beim Grandior in der tschechischen Hauptstadt Prag. Die in die Jahre gekommene Hausfront ist nicht gerade einladend. Und dann geht es noch durch einen langen Schlauch, ehe die moderne Empfangshalle mit der Rezeption erreicht ist. Platz satt, ein wenig Ostblockflair, moderne Kunst und Lichtinstallationen prägen das Entree. Die Zimmer des Fünf-Sterne-Hauses, das rund zehn Gehminuten vom Pulverturm entfernt liegt, sind ebenfalls sehr großzügig geschnitten. Hell. Modern. Einladend.

Thema: Das Grandior Hotel Prag im Test
Länge: 1,916 Zeichen
Bildauswahl und Videoclips (Full HD) lieferbar
Bestellen

Prag – die Schöne an der Moldau

Prag Foto Czech Tourism (8)Textauszug: Viele nennen Prag die „goldene Stadt“. Pavel Kohout, der berühmte tschechische Schriftsteller und Dramatiker beschriebt die Metropole als „alt, erhaben, vom Geheimnis umwittert wie ein teuerer Schmuck, getragen von einer verarmten, unter den Falten unverändert schönen Frau.“ Und in der Tat ist die fast 1000-jährige Vergangenheit allgegenwärtig, hat auf mannigfaltige Art und Weise ihre Spuren hinterlassen. Nichtsdestotrotz ist auch an der Moldau ein massives Facelifting unübersehbar.

Textlänge: circa 6.500 Zeichen
Bildauswahl lieferbar
Infos anfordern, Text oder Bilder bestellen