Royal Lochnagar – Whisky mit königlicher Note

Tasting in der Royal Lochnagar Destillerie - Copyright Karsten-Thilo RaabTextauszug: Wohl nur die wenigsten dürfen sich rühmen, eine Königsfamilie zum Nachbarn zu haben. Noch dazu eine, die ganz nebenbei auch seit gut 160 Jahren zu den Stammkunden zählt. Und eben jene ansonsten nur selten zu sehenden Blaublüter, die gerne auf ihrem großzügigen Anwesen rund um das prächtige Balmoral Castle ihre Ruhe und Abgeschiedenheit genießen, ließen es sich wiederum nicht nehmen, den Nachbarn auf eine besondere Art zu adeln. Denn niemand Geringeres als die bis heute hoch verehrte Queen Victoria verlieh der kleinen Destillerie bereits im Jahre 1848 das Prädikat „Royal“.

Thema: Whisky-Herstellung in Schottland
Länge: 7.913  Zeichen (zuzüglich Infoteil mit 2.625 Zeichen)
Bildauswahl lieferbar
Bestellen

Whisky – das Wasser des Lebens

Schottischer Whisky, Copyright Karsten-Thilo RaabTextauszug: Wie Dudelsack und Kilt, wie Schafe und das Hochland, wie Haggis und Lachs wird feinster Whisky unzertrennbar mit Schottland in Verbindung gebracht. Und die Bedingungen für Herstellung des goldgelben Exportschlagers sind im Norden Großbritanniens optimal. Extrem weiches Wasser und große Vorräte an Torf ließen insbesondere die Highlands schon im 15. Jahrhundert zum Standort für unzählige Destillerien werden. Noch heute zählt Schottland rund einhundert Brennereien, von den nahezu die Hälfte in Speyside zu finden ist. Die Region in den Grampian Highlands erhielt ihren Namen nach dem für seine reichhaltigen Lachsbestände bekannten Fluss Spey. In den engen, abgeschiedenen Tälern entlang des Ufers brannten die Hochlandbewohner in zurückliegenden Jahrhundert schwarz ihren Whisky – immer auf der Hut vor dem Auge des Gesetzes.

Textlänge: circa 9.100 Zeichen
Bildauswahl lieferbar
Infos anfordern, Text oder Bilder bestellen