Der Hotelcheck: Lindos Royal Hotel auf Rhodos

Lindos Royal Hotel in Rhodos - Copyright Karsten-Thilo Raab Textauszug: Das Lindos Royal auf der griechischen Ägäis-Insel Rhodos ist ein Hanghuhn – ein terrassenförmig angelegtes, wohl gemerkt. Zwischen den einzelnen Häuserblocks des Fünf-Sterne-Hauses, das im Laufe der Jahre mehr und mehr erweitert wurde, blitzt immer wieder das Meer auf. Direkt unterhalb des Hotels lädt eine kleine, verträumte Bucht zum Plantschen und Schnorcheln ein. Nur der Einstieg über ein paar Steine ist etwas unbequem. Dafür besticht die ruhige Bucht durch glasklares Wasser und überraschenden Fisch-Reichtum. Rund 250 Meter vom Hotel erstreckt sich ein lang gezogener, sichelförmiger Kiesstrand, der Vlycha Beach. Sechs Pools – davon einer nur für Erwachsene und einer mit sechs Rutschen für die Kleinen und die Kleingebliebenen runden das vielfältige Badevergnügen des Lindos Royal ab.

Thema: Test des Royal Lindos Hotels auf Rhodos
Länge: 3.812 Zeichen
Bildauswahl und HD-Video-Clips lieferbar
Bestellen

Lindos – zwischen Akropolis und Partykühlschrank

Lindos - Copyright Karsten-Thilo RaabTextauszug: Nur die Götter wissen vermutlich, warum die kleine, enge Straße die zum zentralen Platz, der Platía Eleftherías in Lindos führt, nicht für Autos gesperrt ist. Hier gibt es keine Parkplätze, hier darf niemand stehen bleiben. Im Gegenteil, wer am Ende des knapp 400 Meter langen Abschnitts angekommen ist, muss einen Baum umrunden und sich wieder zum Parkplatz an der Hauptstraße hinaufquälen – sehr zum Verdruss der Fußgänger, die nicht selten Angst haben, an die Mauer am Straßenrand gequetscht zu werden. Erst recht, wenn die Blechlawine mal wieder einem Touribus ausweichen muss.

Thema: Stippvisite in der schönsten Stadt auf Rhodos
Länge: 5.563 Zeichen (zuzuglich Infoteil mit 1.768 Zeichen)
Bildauswahl und HD-Video-Clips lieferbar
Bestellen

Der Hotelcheck: Das Aquila Rithymna Beach

aquila-rithymna-beach-copyright-karsten-thilo-raab-2Textauszug: Das größte Pfund, mit dem das Aquila Rithymna Beach auf der griechischen Insel Kreta wuchern kann, ist der fast zwölf Kilometer lange und rund 80 Meter breite Strand. Entsprechend herrscht hier selbst an warmen Sommertagen nur selten drangvolle Enge. Die markant blauen Sonnenliegen und Schirme stehen den Gästen hier ebenso kostenfrei zur Verfügung wie die Badetücher. Überaus positiv ist die Tatsache, dass das Hotel rabiat gegen notorische Liegenreservierer vorgeht. Ein Schild warnt davor, dass das umsichtige Personal die länger nicht genutzten Sonnenliegen frei räumt und die dort platzierten Gegenstände entfernt. Ein überaus sympathischer Zug, der dazu führt, dass die meisten Gäste sich tatsächlich daran halten. Dies wiederum hat den Vorteil, dass sich tatsächlich zu jeder Tageszeit fast mühelos eine Liege finden lässt.

Thema: Test des Aquila Rithymna Beach Hotels auf Kreta
Länge: 4.551 Zeichen
Bildauswahl und Videoclips (HD) lieferbar
Bestellen

Fliegen Sie bloß nicht nach oder von Heraklion

flughafen-heraklion-6Textauszug: Wenn Flughafen-Horror einen Namen verdient, dann Heraklion. Oder besser gesagt, der dortige Nikos Kazantzakis International Airport. Der 1937 fertig gestellte Flughafen, der als wichtigste touristische Drehscheibe der griechischen Mittelmeerinsel Kreta gilt, ist in jeglicher Hinsicht eine absolute Katastrophe. Und dies, obschon der nach dem Schriftsteller und Philosophen Nikos Kazantzakis benannte Flughafen gemessen am Passagieraufkommen nach Athen der zweitgrößte Flughafen des Landes ist. Jede Segelflugwiese ist besser ausgestattet.

Thema: Bedingungen am, Flughafen Heraklion
Länge: 2.96 Zeichen
Bildauswahl lieferbar
Bestellen

Makrigialos – Kretas spätherbstliches Badeparadies

Makrigialos-Copyright-Karsten-Thilo-Raab-10Textauszug: Genau 283 Schritte sind es über den ebenso feinen wie weichen und warmen Sand von einem zum anderen Ende der Bucht. 283 Schritte, die ein spätherbstliches Paradies für Sonnenanbeter und Badefreunde symbolisieren. Auf der einen Seite das türkis-blau funkelnde Mittelmeer, auf der anderen Seite die sanften Gebirgsketten im Südosten von Kreta mit ihren fast rundlichen Kuppeln und Spitzen. Unter dem fast wolkenlosen blauen Himmel haben sich die Wasser- und Lufttemperaturen zwischen angenehmen 22 und 26 Grad Celsius eingependelt. Warm genug, um nicht zu fieren, aber auch nicht so drückend heiß, wie es gerne mal im Sommer in diesem Teil Griechenlands ist.

Textlänge: circa 5.000 Zeichen (zuzüglich Infoteil mit 800 Zeichen)
Bildauswahl und Videoclips lieferbar
Infos anfordern, Text oder Bilder bestellen

Nauplia – der Tummelplatz griechischer Geschichte

NaupliaTextauszug: Obwohl Nauplia die wohl deutscheste Stadt in Griechenland ist, obwohl Nauplia als erste Hauptstadt in die Geschichte des modernen Griechenlands einging, kennt kaum jemand das malerische 14.000-Seelen-Nest am Argolischen Golf. Nauplia, auch Náfplio genannt, gilt nicht von ungefähr als eine der schönsten Städte auf dem Peloponnes. Neoklassizistische Gebäude aus dem 19. Jahrhundert dominieren neben den drei Festungsanlagen das Stadtbild.

Textlänge: circa 6.200 Anschläge (zuzüglich Infoteil mit 2000 Anschlägen)
Bildauswahl und Videoclips lieferbar
Infos anfordern, Text oder Bilder bestellen

Inselhopping zwischen Athen und der Peloponnes

schifftour_470Textauszug: Seit mehr als einer Stunde gleitet der Katamaran nun bereits durch den Saronischen Golf. Auf dem Oberdeck herrscht reger Betrieb. Kaum ein Stuhl, der nicht belegt ist. Das Heer der Frühaufsteher hat den ersten Kaffeedurst längst gestillt und genießt gemütlich zurückgelegt die warme Sonne gepaart mit dem angenehmen Fahrtwind. Eine hübsche 20-jährige, vielleicht 22-jährige im bauchfreien Top lümmelt sich etwas aufreizend in einem Liegestuhl, hält dabei einen aufgespannten, bunten Regenschirm in der Hand, während ein hagerer Asiate bemüht scheint, jeden Zentimeter der nahen Küsten der Peloponnes mit seinem Camcorder lückenlos zu erfassen. Und die Küstenlinie ist lang.

Textlänge: circa 6.000 Anschläge (zuzüglich Infoteil mit 2.800 Anschlägen)
Bildauswahl lieferbar
Infos anfordern, Text oder Bilder bestellen

Koulouri-Genuss am Fuße der Akropolis

tempel-des-olympischen-zeus_470Textauszug: „Die Akropolis ist irgendwie wie der Kölner Dom“, flachst Alexandra Leontaritou angesichts der Tatsache, dass irgendwelche Teile des Wahrzeichens immer eingerüstet sind, um wichtige Instandsetzungsarbeiten durchzuführen. Robuster scheint da das Theater des Herodes Atticus (auch Herodeion genannt) am Südhang der Akropolis zu sein. Die 161 vor Christus errichtete Freiluftbühne ist bestens erhalten und wird noch heute vor bis zu 5.000 Zuschauern im Rahmen von Konzerten und Theaterstücken bespielt. Von hier zieht sich eine Prachtstraße, die Dionysiou Aeropagitou, hinunter Richtung Plaka. Prachtbauten aus der vorherigen Jahrhundertwende und das moderne Akropolis-Museum, in dem die archäologischen Schätze der Stadt untergebracht sind, schmiegen sich an den Rand, der von üppigem Grün gesäumten Straße.

Textlänge: circa 6.500 Anschläge (zuzüglich Infoteil mit 2.500 Anschlägen)
Bildauswahl lieferbar
Infos anfordern, Text oder Bilder bestellen